Langsam wird es ernst!

Liebe Leserinnen und Leser,

wie ich in der Überschrift schon sage: „Langsam wird es ernst!“.

Die Abschlussprüfung steht Ende November auf dem Plan und dementsprechend ist viel zu tun.
Die schriftlichen Abschlussprüfungen gliedern sich in 4 Themengebiete:
- Personalrecht
- Verwaltungsbetriebswirtschaft
- Wirtschafts- & Sozialkunde
- Verwaltungsrecht
Beim Verwaltungsrecht gibt es drei verschiedene Rechtsgebiete. In einem von diesen drei wird man dann schriftlich geprüft. Dabei gibt es das Polizei- und Ordnungsrecht, das Sozialhilferecht und das Kommunalrecht. Ich werde in Polizei- und Ordnungsrecht als viertes schriftliches Prüfungsfach geprüft. Dabei geht es vor allem um die öffentliche Gefahrenabwehr und das allgemeine Verwaltungsrecht.

Auch die anderen Fächer gliedern sich nochmal in verschiedene Themengebiete. Verwaltungsbetriebswirtschaft besteht beispielsweise aus Haushaltsrecht, Finanzbuchhaltung und Kosten- und Leistungsrecht. Und bei Wirtschafts- und Sozialkunde kommt zudem noch Rechtslehre dazu.
Bei dem ganzen Stoff ist für mich persönlich eine gute Vorbereitung sehr wichtig.

Um auch in der Praxis gerade im Verwaltungsrecht noch Einiges mitzubekommen, sitze ich in der Verwaltung daher weiter beim Ordnungsamt. Hier wird täglich das Polizei- und Ordnungsrecht angewendet. So bekomme ich hier sehr viel Nützliches, auch für meine Prüfung, mit.

Als fünften Baustein im Prüfungsmodus gibt es dann noch die praktische Prüfung. Diese findet im Januar statt und besteht auch aus einem Fach des Verwaltungsrechts. Wie genau die praktische Prüfung abläuft, weiß ich zwar auch noch nicht, aufjedenfall wird in einem mündlichen Gespräch mit den Prüfern über einen oder mehrere Fälle zu dem passenden Prüfungsfach gesprochen und diese somit gegenüber den Prüfern gelöst.
Die endgültige Note der Ausbildung setzt sich dann zu je einem Fünftel aus den einzelnen schriftlichen und der praktischen Prüfung zusammen.

Ich berichte euch aufjedenfall weiter wie es mir mit der Prüfung ergangen ist.

Bis dann,
Finja

© fotogestoeber – Fotolia.com