Mein erster Tag im KSI

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

vor der COVID-19 Pandemie hatte ich meinen ersten Tag im Kommunalen Studieninstitut (KSI) in Koblenz, das meine Mitschüler und ich als zusätzlichen Unterricht, zu dem in der Berufsschule besuchen. Das Studieninstitut ist nicht mit einer üblichen Schule zu vergleichen, hier wird man von Dozenten unterrichtet die neben Ihrer Tätigkeit als „Lehrer“ im KSI, noch einer anderen Tätigkeit in einer Verwaltung nachgehen. Das KSI ist unteranderem dafür da, uns spezifisch auf die Zwischen-, sowie Abschlussprüfung vorzubereiten.

An unserem ersten Tag wurden organisatorische Angelegenheiten für unsere Zeit im Kommunalen Studieninstitut geklärt. Im Anschluss daran starteten wir direkt mit dem ersten Fach „Haushaltswesen“. Als erstes sammelten wir Begriffe, die wir schon vom Haushaltswesen kannten, oder damit in Verbindung bringen konnten. Anschließend erklärte uns der Dozent den Unterschied zwischen Erträgen und Einzahlungen, sowie Aufwendungen und Auszahlungen. Dazu bearbeiteten wir Übungsaufgaben.

Der erste Tag im KSI war sehr informativ und hilfreich für die tägliche Arbeit in der Verwaltung, ich freue mich die erlernten Kenntnisse in die praktische Arbeit einfließen zu lassen und bin gespannt was mich weiterhin noch alles erwarten wird.

Bis bald,
Jonas 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.