Der erste Schulblock ist vorbei!

Liebe Leserinnen und Leser,

der erste Schulblock an der Berufsschule ist geschafft und nun bin ich wieder bis zu den Osterferien in der Verbandsgemeindeverwaltung.

Die knapp 6 Wochen in der BBS Lahnstein waren eine spannende Erfahrung.

Der grundlegende Unterschied zu meiner bisherigen Schulzeit liegt definitiv in den Fächern. Statt Mathe, Biologie und Englisch habe ich in der BBS verschiedene Lernfelder über berufsbezogene Themen. Dort lernen wir unter anderem den Umgang und die Anwendung von Gesetzen. Einige Fächer, wie Deutsch oder Sozialkunde, bleiben uns jedoch erhalten. Glücklicherweise kann ich auch Einiges, was ich in meinem BWL- Unterricht in der FOS gelernt habe, in der Berufsschule anwenden.

Da in meinem Jahrgang mehr Schüler sind als in den bisherigen Stufen, wurden wir in zwei Klassen aufgeteilt. In meiner Klasse sind ca. 20 Schüler. Den einen oder anderen hat man auf dem Infotag für Nachwuchskräfte in Boppard schon einmal gesehen.

Es ist zwar ungewohnt so lange zur Schule zu fahren, da ich bisher immer Schulen in der Nähe meines Wohnorts besucht habe, jedoch gewöhnt man sich auch daran.

Insgesamt bin ich mit meinem ersten Schulblock sehr zufrieden und bin schon gespannt, wie die nächsten werden. Erstmal geht es jedoch für mich ab Ende Februar zum ersten Mal zum Kommunalen Studieninstitut (KSI). Davon kann ich dann in meinen nächsten Blogs berichten.

Bis bald,
Kathrin