Zwischenprüfung

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

gegen Ende Februar sind meine Klassenkameraden und ich in den dritten von insgesamt sechs Schulblöcken an der BBS in Lahnstein gestartet und haben somit die Halbzeit unserer Ausbildung erreicht.

Die Aufregung zu Beginn des Blocks war groß, denn die Zwischenprüfung stand kurz bevor. Diese dient nicht nur zur Feststellung des bisherigen Leistungsstandes, sondern auch als Übung für die Abschlussprüfung. Demnach haben meine Mitschüler und ich uns schon einige Zeit vor der Prüfung an die Arbeit gemacht, um den Prüfungsstoff unserer bisherigen Ausbildungszeit zu wiederholen und zu lernen.

Am 17.03.2020 war es schließlich soweit. Am Morgen der Prüfung haben wir zuerst einmal eine Nummer gezogen, durch die wir unseren Sitzplatz zugeteilt bekommen haben. Anschließend hatten wir noch etwas Zeit, bevor es um 09:00 Uhr mit dem ersten Prüfungsgebiet losging.

Unsere Zwischenprüfung hat folgende Prüfungsgebiete umfasst:

1.    Ausbildungsbetrieb, Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe
2.    Haushaltswesen und Beschaffung
3.    Wirtschafts- und Sozialkunde

Für jedes Prüfungsgebiet hatten wir jeweils eine Stunde Zeit, um die Aufgaben zu bearbeiten.  Das mag im ersten Moment ausreichend erscheinen, jedoch war es teilweise schwierig, die Vielzahl an Aufgaben in der vorgeschrieben Zeit zu erledigen.

Nach den ersten beiden Prüfungsgebieten hatten wir jeweils eine Pause von mindestens einer Stunde, wo wir uns unter anderem noch einmal die Unterlagen anschauen oder frische Luft schnappen konnten.

Als dann am frühen Nachmittag gegen 15:00 Uhr alle Prüfungsgebiete geschrieben waren, war die Erleichterung bei meinen Mitschülern und mir groß.

Auf die Ergebnisse müssen wir leider noch etwas warten, da die Korrektur etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen interessanten Einblick zu meiner Zwischenprüfung als Verwaltungsfachangestellte geben.

Bis bald,
Kathrin