Digitalisierung in den Kommunen

Hallo zusammen,

wie alle von Euch wahrscheinlich schon mitbekommen haben herrscht in Deutschland derzeit ein Ausnahmezustand aufgrund COVID 19. Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber dieses Thema kommt so häufig in den Nachrichten, dass ich es schon langsam nicht mehr hören kann. Aufgrund dessen möchte ich heute nicht auf das aktuelle Thema eingehen, wie beispielsweise sich die Verwaltung verändert hat (Öffnungszeiten, Terminvergabe etc.), sondern ich möchte Euch in diesem Block auf die Digitalisierung in den Kommunen aufmerksam machen.

Wie überall auf der Welt ist auch das Digitalisieren von Dokumenten in der Kommunalverwaltung ein großes Thema. Dies geschieht vor allem um einen schnellen Datenzugriff zu ermöglichen. Hierbei werden Formulare digitalisiert, die schon längst veraltet bzw. die nur in Papierformat vorhanden sind. Viele Dokumente werden schon seit längerem eingescannt und danach im Archiv (Papierformat) abgelegt. Beispielsweise geschieht dies mit den Anordnungen, die von den Kolleginnen und Kollegen erfasst werden. Diese Vorgehensweise ermöglicht vor allem einen schnellen Datenzugriff ohne die notwendigen Dokumente im Archiv suchen zu müssen.

Im Rahmen dieses Themas war beispielsweise eine meiner Aufgaben die Digitalisierung von Kita-Anmeldungen, sowie das Abtippen und Neugestalten von Personalbögen. Dies war vor allem insofern wichtig, um die veralteten Dokumente nicht mehr benutzen zu müssen, da diese meist schon einige Jahrzehnte alt waren und somit die aktuellen politischen sowie wirtschaftlichen Regelungen nicht mit bedacht wurden.

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Block etwas näher bringen wie wichtig die Digitalisierung in den Kommunalverwaltungen ist und wie viel Zeit die digitale Welt uns spart.

Bis bald,
Eure Lina