Reservierung einer Sport- und Freizeithalle

Hallo zusammen,

die Zeit fliegt nur so dahin, schon seit zwei Monaten bin ich wieder in der Verbandsgemeindeverwaltung (VGV) Kaisersesch. Zurzeit lerne ich einige interessante Einzelheiten über den Fachbereich 1.3 Liegenschaften. Dieses Sachgebiet ist unter anderem für die öffentlichen Einrichtungen, die Friedhofsverwaltung, Hochbauarbeiten und die Liegenschaften verantwortlich.

In diesem Bereich sind die öffentlichen Einrichtungen (Liegenschaften) mein „Hauptaufgabengebiet“. Zu ihnen zählen unter anderem alle Schutzhütten und Gemeindehäuser der Ortsgemeinden und der Stadt Kaisersesch sowie die Sport- und Freizeithallen, deren Trägerschaft der VG Kaisersesch obliegt.

Im Anschluss erkläre ich Euch anhand der Sport- und Freizeithallen, welche Aufgaben alles in der Verwaltung von Beginn der Reservierung bis zum letztendlichen Bezahlen der Gebühren entstehen.

Zunächst muss sich der Bürger in der VGV melden, um die jeweilige Einrichtung zu reservieren. Dabei werden die Daten des Mieters in einer Tabelle eingetragen.* Nach der Reservierung bestehen zunächst keine weiteren Verpflichtungen des Mieters. Die Sachbearbeiter informieren noch die Hausmeister, damit die Schlüsselübergabe organisiert und die Verträge für die Benutzung der einzelnen Sport- und Freizeithallen erstellt werden können. Nachdem einer dieser zwei Vertragsausfertigungen (Eine Ausfertigung verbleibt in der Hand des Mieters) wieder in der Verwaltung eintrifft, steht der Benutzung nichts mehr im Wege.

Im Anschluss an die abgeschlossene Veranstaltung bekommen die Mitarbeiter der Verwaltung die Strom-, sowie die Wasserkosten von den zuständigen Hausmeistern mitgeteilt und erstellen eine Gebührenanforderung. Diese wird dann bei uns in der Verwaltung kontrolliert, gebucht und ein Gebührenbescheid wird versendet.

Es ist immer wieder interessant zu sehen, aus wie vielen einzelnen Arbeitsschritten ein solcher Prozess besteht. Ich hoffe, ich konnte Euch den Vorgang einer Reservierung bis zum Versenden des Gebührenbescheides verständlich erklären.

Bis Bald,
Eure Lina

* Im Vorfeld kann man sich auch über die anfallenden Gebühren auf unserer Internetseite, unter www.kaisersesch.de, informieren. Hier sind die Satzungen unter den einzelnen Ortsgemeinden aufzufinden. In diesen stehen die aktuellen Gebühren für die Gebäude.

WICHTIG: Bei Interesse an den Schutzhütten/ Gemeindehäusern bitte an die jeweiligen Ortsbürgermeister bzw. Stadtbürgermeister wenden, da die Trägerschaft dieser Einrichtungen den einzelnen Orten obliegt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.