Herbstferien

Hallo liebe Leserinnen
und Leser,

da während der Herbstferien kein Schulunterricht stattfindet, ist mein Schulblock nach nur zwei Wochen vorbei. Zumindest für das erste. Direkt nach den Ferien geht es wieder weiter. Aber bevor der Blockunterricht in Lahnstein wieder losgeht,
möchte ich euch etwas über meine Zeit im Fachbereich Finanzen erzählen, wo ich auch schon vor den zwei Wochen Schule gesessen habe. Hier bin ich im Sachgebiet der Steuern eingeteilt und habe schon einiges über Steuern und Abgaben erfahren.

Größtenteils beschäftigte ich mich mit der Grundsteuer A und Grundsteuer B.
Die Steuerbescheide werden vom Finanzamt erstellt und durch die Verbandsgemeinde veranlagt. Das Finanzamt legt den Einheitswert des Grundstückes fest, welcher dann mit dem Steuermessbetrag der jeweiligen Gemeinde multipliziert wird. So kann es kommen, dass Grundstücke mit dem gleichen Einheitswert in unterschiedlichen Gemeinden einen unterschiedlichen Grundsteuermessbetrag haben.

Die Grundsteuer A wird z.B. für landwirtschaftlich genutzte Flächen und Grundstücke veranlagt. Die Grundsteuer B für Bauplätze. Also für bebaute, wie auch unbebaute Grundstücke.

Meine Aufgabe ist es die Grundsteuermessbescheide ins Online Archiv zu übernehmen und die Aktenzeichen zu vergleichen. Die Aktenzeichen dienen der späteren Zuordnung beim Finanzamt und zu den Kassenkonten. Zudem wird darauf geachtet, ob ein Eigentumswechsel stattgefunden hat oder ein abweichender Bescheid Empfänger angegeben ist. Aber auch die An- und Abmeldung von Hunden durfte ich schon durchführen.

Jetzt heißt es für mich erst mal wieder in die Schule. Zu beginn des zweiten Ausbildungsjahres stehen in der Schule einige Arbeiten und viel neues an.

Bis dahin
Lisa