Neues Jahr, neuer Fachbereich

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

seit Anfang diesen Jahres bin ich im Fachbereich 2 Bürgerdienste. Hier darf ich zurzeit einiges aus dem Sachgebiet „Soziales“ lernen.

Unter anderem habe ich bereits gelernt, dass wir als Verbandsgemeinde dazu verpflichtet sind, die von uns geleisteten Mietzahlungen dem Finanzamt mitzuteilen. Hierunter fallen unter anderem Mietzahlungen für Flüchtlingsunterkünfte und auch Sozialwohnungen. Dazu durfte ich die Aufstellung der Mietzahlungen vornehmen.

Auch diverse Anschreiben durfte ich schon fertigen. So zum Beispiel Anschreiben über die Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis. Wird diese verlängert, muss sie bei uns vorgelegt werden. Aber auch Anschreiben über die Einladung zur gemeinnützigen Arbeit durfte ich bereits machen.

Ebenso durfte ich bereits zu einer Hausbesichtigung mit. Hier wird dann geschaut, ob die Wohnung sauber gehalten und sich ordnungsgemäß darin verhalten wird. Also ob nichts kaputt gemacht wird und sich alle an die Hausordnung halten.

Da man meistens besser lernt, wenn man etwas selbst erledigt und sich damit auseinandersetzt, habe ich auch schon einen Übungsfall lösen dürfen. Hier musste ich mit Hilfe der Gesetze - in diesem Fall der Sozialgesetzbücher – wovon es nebenbei ganze zwölf Stück gibt - herausfinden, an wen sich z.B. eine alleinerziehende Mutter wenden muss um finanzielle Unterstützung zu erhalten.

So kann ich theoretisch Gelerntes praktisch anwenden.

Wie Ihr lesen könnt, wird einem hier nicht langweilig und ich hoffe Ihr seid genauso gespannt wie ich, was mich hier als Nächstes erwartet.

Bis dahin,
Lisa.