Bürgermeister Albert Jung

Bürgermeister Albert Jung ist seit 2011 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kaisersesch. 

Er ist nach der Gemeindeordnung hauptamtlich tätig und wird von den Bürger*innen der Verbandsgemeinde direkt für eine Amtszeit von acht Jahren gewählt. Er ist Vorsitzender des Verbandsgemeinderates Kaisersesch mit eigenem Stimmrecht und verantwortlich für die Umsetzung der Beschlüsse des Verbandsgemeinderates und seiner Ausschüsse. Bürgermeister Albert Jung vertritt die Verbandsgemeinde nach außen und leitet die Verbandsgemeindeverwaltung. Zugleich ist er Dienstvorgesetzter aller Bediensteten. Ihm obliegen die Geschäfte der laufenden Verwaltung, sofern nicht der Verbandsgemeinderat zuständig ist.


Im Verhinderungsfall wird Bürgermeister Albert Jung von den Beigeordneten vertreten.  Deren Amtszeit entspricht der Dauer der gesetzlichen Wahlzeit des Verbandsgemeinderates (2019-2024).

Erster Beigeordneter 
Gerhard Weber

Beigeordneter
Benedikt Oster, MdL

Beigeordneter:
Thomas Welter

Grußwort Bürgermeister Albert Jung

Liebe Internet-Nutzer,                                                               

herzlich willkommen auf der neuen Internetseite der Verbandsgemeinde Kaisersesch!

Das digitale Zeitalter verändert unsere Gewohnheiten und stellt auch die Verwaltungen vor neue Herausforderungen. Mit unserem neuen Internetauftritt und dem integrierten Bürgerportal Cochem-Zell bieten wir Ihnen eine moderne Internetplattform, auf der Sie nicht nur aktuelle Informationen und Wissenswertes über das Schieferland Kaisersesch erhalten, sondern auch einen Online-Zugang zu den Verwaltungsdienstleistungen aller Verwaltungen im Landkreis Cochem-Zell nutzen können.

Lassen Sie sich inspirieren von unserem Internetauftritt und erkunden Sie unser schönes Schieferland Kaisersesch. Die verkehrsgünstige Lage, eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft sowie eine positive Bevölkerungs- und Gewerbeentwicklung zeichnen die Verbandsgemeinde Kaisersesch aus.

Wir sind eine attraktive Urlaubsregion mit einer einmaligen Landschafts- und Naturausstattung. Eingebettet von den Bächen Endert und Elz auf der Höhe sowie der Mosel im Tal war die Region Schieferland Kaisersesch bis 1959 eines der Oberzentren des deutschen Schieferbergbaus. Auch heute ist die Landschaft vom Schiefer geprägt. Die Höhenlagen bieten eine hervorragende Fernsicht und laden ein, die Landschaft als Wanderer, Reiter oder Radfahrer zu erkunden. Wir haben das Privileg, in einer Region zu leben und zu arbeiten, die nicht nur unseren Gästen alles bietet, was man zum Entspannen, Genießen und für einen Aktivurlaub braucht, sondern wir profitieren auch von einem erhöhten Lebens- und Wohnwert mit bester Struktur.

Wir sind eine aktive und lebendige Verbandsgemeinde mit engagierten und kreativen Menschen. Unser Anspruch als bürgerorientierte Verwaltung ist es, für unsere Bevölkerung, unsere Unternehmen und unsere Selbstständigen sowie unsere Gäste Dienstleister mit hoher Servicequalität zu sein. Schauen Sie einfach mal vorbei und informieren Sie sich über Dinge, die unsere Region bewegen.

Als Ihr Ansprechpartner stehe ich gerne zur Verfügung. Unter  können Sie per E-Mail Kontakt mit mir aufnehmen.

Herzlichst Ihr
Albert Jung
Bürgermeister

Berichtspflicht des Bürgermeisters über Nebentätigkeiten und Ehrenämter nach § 119 Abs. 3 LBG RP

Nach § 119 Abs. 3 LBG haben Kommunalbeamtinnen und Kommunalbeamte auf Zeit bis zum 1. April eines jeden Kalenderjahres in einer öffentlichen Sitzung der Vertretungskörperschaft über Art und Umfang ihrer innerhalb und außerhalb des öffentlichen Dienstes ausgeübten Nebentätigkeiten und Ehrenämter sowie über die Höhe der dadurch erzielten Vergütungen im vergangenen Kalenderjahr zu unterrichten. Die aktuellen Berichte über die entsprechenden Nebentätigkeiten und Ehrenämter können nachfolgend aufgerufen werden:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.