Dünfus

Eine starke, aufgeschlossene und offene Dorfgemeinschaft, aktive Vereine, eine gesunde Mischung aus Jung und Alt,
Unternehmern und Nichtselbständigen, Pendlern und vor Ort Arbeitenden, das kennzeichnet das zwischen Pommerbach
und Brohlbach im „Forster Kirchspiel“ liegende 300 Einwohner starke Dünfus.

Der Name stammt nicht etwa vom schlanken, dünnen Fuß, auf dem Generationen in der kargen Eifel leben mussten, bevor die Mobilität Alltag wurde, sondern verweist auf die keltischen Treverer, die hier vor 2000 Jahren das Land bewohnten und der Siedlung den Namen „laufender Bach“ oder „Befestigung am Bach“ gaben. Für die Alteingesessenen und dem „Dimmeser Platt“ mächtigen heißt es ohnehin „Dimmes“. Wichtige Ereignisse, Feste und Feiern sind der Karneval, Maibaumsetzen, Königsschießen, Dorffest, Kirmes und Martinszug.

Um der Abwanderung junger Familien entgegenzuwirken, wurde vor 10 Jahren am Ortsrand ein Baugebiet geschaffen. Familien mit Kindern haben von dem Angebot gerne Gebrauch gemacht. Da die Kinder ihre Freunde in unmittelbarer Nachbarschaft wissen, ist es ihnen jederzeit möglich, sich ungehindert und spontan zum Spielen zu treffen. Das ausgewogene Mischungsverhältnis von Jung und Alt fördert den Gemeinschaftssinn in einem guten sozialen Umfeld. Ein Senioren- undPflegeheim sowie etliche Gewerbebetriebe runden das Bild ab. Berufspendler, soweit sie nicht in unmittelbarer Umgebung
einen Arbeitsplatz gefunden haben, erreichen über die Anbindung an die BAB 48 unkompliziert ihre Arbeitsstätten. Einkaufsmöglichkeiten für den alltäglichen Gebrauch stehen in Kaisersesch, Mayen und Treis-Karden zur Verfügung.
Weitere Informationen unter: www.duenfus.de

Infos zu Dünfus


Ortsbürgermeister:                Marcus Cortnum
Homepage:                              www.duenfus.de
Kontakt:                                   
Einwohnerstatistik:                 Einwohnerstatistik
Gemeinderat:                          Ratsinformationssystem
Haushaltssatzung:                  Haushaltsplan
KEF-RP Verträge:                     Konsolidierungsvertrag
KEF-RP Nachweis:                   Konsolidierungsnachweis