Hambuch

Hambuch mit seinen rund 770 Einwohnern liegt – eingebettet in eine herrliche Eifellandschaft – verkehrsgünstig an der A 48 mit Anschluss an die Mittel- und Oberzentren Cochem, Mayen, Koblenz sowie Trier und ist hervorragend an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden.

Charakteristisch für Hambuch ist u. a. seine sympathische Prägung durch ein intaktes Vereinsleben (Spielmannszug, Sportverein, Karnevalsverein, Schützenverein, Kirchenchor, Feuerwehr, Dorfakademie, usw.).

Die Bevölkerung genießt ganz bewusst die Vorteile der kurzen Wege – zur Bank, zum Dorfladen oder auch zur einheimischen Gastronomie. Eine Reihe mittelständischer Unternehmen, wie Schreinerei, Werkzeughandel, Bauunternehmen, Architekturbüro, Schlosserei, Fahrradladen sowie eine Praxis für Physiotherapie und eine Wellnessfarm garantieren attraktive, wohnortnahe Arbeitsplätze.

Der naturnahe Kinderspielplatz, der Kindergarten, die Grundschule, eine Sporthalle mit angrenzendem Rasensportplatz bieten vielfältige Bildungs-, Begegnungs- und Freizeiträume. Unter dem Turm der Pfarrkirche pulsiert das Herz unserer Gemeinde. Ein besonderes Juwel ist das im Dorfzentrum neu errichtete Gebäude „Haus Probstei“. Es dient als multifunktionaler Versammlungsort für Jung und Alt. Das lichtdurchflutete Gebäude bietet Platz für einen Veranstaltungsraum, Bibliothek,
Versammlungsräume für Gruppen, Senioren, Jugendliche und Vereine sowie eine integrierte Küche. Mannigfaltige kulturelle Veranstaltungen werden hier von der Bevölkerung weit über die Grenzen von Hambuch hinaus gerne besucht.
Weitere Informationen unter: www.hambuch.info

Infos zu Hambuch


Ortsbürgermeister:                Franz-Josef Brengmann
Homepage:                              www.hambuch.info
Kontakt:                                   
Einwohnerstatistik:                 Einwohnerstatistik
Gemeinderat:                          Ratsinformationssystem
Haushaltssatzung:                  Haushaltsplan
KEF-RP Verträge:                     Konsolidierungsvertrag
KEF-RP Nachweis:                   Konsolidierungsnachweis