Hauroth

Die Ortsgemeinde Hauroth wurde im Jahre 1103 erstmals urkundlich erwähnt und zählt zu den ältesten Gemeinden in
der Verbandsgemeinde Kaisersesch.

Geographisch liegt Hauroth mit seinen derzeit ca. 300 Bürgerinnen und Bürgern im nördlichen Teil der Verbandsgemeinde auf einer Höhe von 520 m. Durch den historischen Ortskern führt der knapp 30 km lange Eifel-Schiefer-Radweg, der in Monreal beginnt und in Hauroth seinen höchsten Punkt erreicht. Gerade für Fahrradfahrer, aber auch für Wanderer, Gäste und Einheimische lädt der Dorfbrunnen zum Verweilen und Ausruhen ein. Auch die neue Grillhütte ist ein willkommener Rastplatz und steht Interessierten für Familienfeste und Veranstaltungen zur Verfügung. Die exzellente Lage bietet Wanderern ein herrliches Panorama, das besonders am Heiligenhäuschen wundervoll zu genießen ist.

Vom Eingang des im Jahre 2006 erbauten Heiligenhäuschens bietet sich nach Nord-Osten ein Rundblick, der vom Hochbermel und Oberbüsch eingerahmt wird. Der Blick reicht über das Kümpelbachtal zu den Bergen von Monreal und dem Vulkankegel Hochsimmer bei Mayen bis hin zu den Vulkanbergen des Laacher Sees. An besonders klaren und schönen Tagen sind auch die Höhen des Westerwaldes zu erkennen. Die Schönheit der Landschaft bietet Entspannung, Ruhe und ein unbeschreibliches Naturerlebnis. Vielfältige Aktivitäten und Veranstaltungen, die vor allem von dem Sportverein, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Junggesellenverein organisiert werden, runden das Angebot in Hauroth ab. Hier bietet sich für alle Bürgerinnen und Bürger, egal ob Jung oder Alt, die Gelegenheit, sichaktiv in die Dorfgemeinschaft einzubringen.
Weitere Informationen unter: www.hauroth.kaisersesch.de

Infos zu Hauroth


Ortsbürgermeister:              Manfred Reuter
Homepage:                            www.hauroth.kaisersesch.de
Kontakt:                                 
Einwohnerstatistik:               Einwohnerstatistik
Gemeinderat:                        Ratsinformationssystem
Haushaltssatzung:                Haushaltsplan
KEF-RP Verträge:                   Konsolidierungsvertrag
KEF-RP Nachweis:                 Konsolidierungsnachweis