Urmersbach

Zwischen Monreal und Kaisersesch liegt in einem Talkessel der idyllische Ort Urmersbach mit nahezu 450 Einwohnern. Erstmals im Jahre 1253 urkundlich erwähnt, hat sich der ehemals hauptsächlich landwirtschaftliche und durch das Müllerhandwerk geprägte Ort über die Jahre hinweg zu einer sehr schönen Wohngemeinde mit einem regen Vereinsleben entwickelt.

Der direkte Bahnanschluss, die unmittelbare Verkehrsanbindung an die A 48 und eine schnelle Breitbandversorgung gewährleisten eine gute infrastrukturelle Erschließung. Bedingt durch die topographische Lage – bewaldete Steilhänge, naturbelassene Talauen – eignet sich der Ort weniger für eine gewerbsmäßige Erschließung, so dass großer Wert auf Erhaltung und Pflege der Natur und damit auf eine sehr gute Wohnqualität gelegt wird.

Ein weiterer Schwerpunkt der Zukunftsarbeit liegt in der Tourismusförderung. Unter anderem führt ein 11 km langes Teilstück des Eifel-Schiefer-Radweges entlang der Eisenbahnlinie von Kaisersesch durchs Tal über Urmersbach nach Monreal. Ein Großteil der arbeitenden Bevölkerung hat im nahegelegenen Bildungs- und Pflegeheim St. Martin (ca. 1,5 km), der Stadt Kaisersesch (ca. 3 km) und in den Städten Mayen und Cochem (je 17 km) Anstellungen gefunden, welche auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind. Die Kinder besuchen den gemeinsamen Kindergarten in Düngenheim oder den Integrativen Kindergarten St. Martin und anschließend die regionale Schule in Kaisersesch bzw. die Integrative Grundschule St. Martin in Düngenheim. Für alle Altersklassen bietet der Mehrgenerationenplatz reichliche Beschäftigungsmöglichkeiten. Die in unmittelbarer Nähe gelegene ehemalige Schule wurde zu einem Gemeindehaus mit integriertem Feuerwehrtrakt umgebaut und steht seitdem den Vereinen und Einwohnern zu Übungszwecken sowie Feierlichkeiten zur Verfügung. Außerdem gibt es im Ort auch einen Gastronomiebetrieb. Stolz ist der Ort auf seine jährlich stattfindende Dorfkirmes, die von den vier Vereinen, der Kirmesgesellschaft, organisiert und im Festzelt am Dorfgemeinschaftshaus gefeiert wird. Die Urmersbacher Seniorengemeinschaft, die Spielgemeinschaft und der Singkreis organisieren sich in Eigenregie und treffen sich einmal monatlich im Gemeindehaus. Neubürger sind in der überschaubaren Gemeinde herzlich willkommen und werden auch von den zahlreichen Vereinen gerne aufgenommen. Im Neubaugebiet stehen für Bauwillige kostegünstige gemeindeeigene Bauplätze in herrlicher Südhanglage zur Verfügung.
Weitere Informationen unter: www.urmersbach.kaisersesch.de