Blumenwiese lockt Menschen und Tiere an

Die neu geschaffene Blumenwiese auf dem Gelände der Raiffeisenbank Eifeltor eG steht nun in voller Blütenpracht. Sie wurde im Rahmen des Neubaus der Filiale in Forst angelegt. Viele Insekten und Vögel besuchen diesen neuen Lebensraum und profitieren von der Idee. Elmar Franzen, Vorstand der Raiffeisenbank Eifeltor eG, und sein Kollege Thomas Welter haben bewusst diese Entscheidung getroffen und so handelt es sich hier nicht um ein Zufallsprodukt.

Ihnen und Bürgermeister Jung liegen der Umweltschutz und der Naturschutz am Herzen. Mit solch einem Beitrag kann jeder Mitbürger, der über Land verfügt, auch privat etwas einbringen. Flächen, die nicht unbedingt betreten werden müssen, können auch ohne wöchentliches Rasenmähen gedeihen. Die Abnahme der Insektenvielfalt und der signifikante Rückgang der Singvögel sind wahrnehmbar und so müssen wir gemeinsam gegensteuern, um der Natur einzelne Flächen zur Verfügung zu stellen. Pflanzenvielfalt und Biodiversität sind enorm wichtig für eine Vielfalt in der Insekten- und Tierwelt.

Etwas mehr Mut zur „Unordnung“ ist dabei ganz hilfreich, denn Brennnesseln oder Disteln haben viele tierische Besucher. Aber nicht nur Tiere und Insekten werden von der Blütenpracht angelockt, auch viele Menschen stehen fasziniert vor dem Blütenmeer und genießen den Duft und die Farbenvielfalt der Blumenwiese am Ortseingang des Eifeldorfes.

Bildunterschrift: V. l. n. r.: Bürgermeister Albert Jung und Vorstand Elmar Franzen