Das Kegelturnier der Verbandsgemeinde Kaisersesch in Urmersbach war wieder ein voller Erfolg

Gute Leistungen zeigten die angetretenen Akteure der Hobbyclubs auf der Kegelbahn in Urmersbach, die sich im Einzel- und Teamwettkampf gegeneinander maßen. Insgesamt 18 engagierte Clubs nahmen in diesem Jahr am Kegelturnier auf der Kunststoffbahn im Gasthof Briese teil. 

Nach Addition der geworfenen Holz ging der Wanderpokal der Verbandsgemeinde Kaisersesch an „Die Stina #1“ mit 202 Holz. Den zweiten Platz belegten die „Taktkegler“ mit 198 Holz gefolgt von den Keglern „Rollende Kugel“ mit 197 Holz. 

Der Pokal für den besten Einzelkegler ging an Alexander Weber mit 49 Holz und der Pokal für die beste Einzelkeglerin ging an Elke Wilhelmi mit 40 Holz. 

Bei dem Jugendwettkampf der U14 siegte Aileen Pung mit 60 Holz vor Fin Kusterer mit 55 Holz und Marius Schmitz mit 39 Holz. Leon Menzenbach setzte sich mit 73 Holz vor Jan Schröder mit 53 Holz im Wettbewerb der U18 durch. 

In Vertretung von Schirmherr Bürgermeister Albert Jung überreichte der Beigeordnete Benedikt Oster, MdL, die Pokale, Medaillen und Urkunden. Benedikt Oster dankte dem Sportkegelclub Masburg-Urmersbach und der Familie Briese für die Ausrichtung des Turniers sowie allen Akteuren für ihre Teilnahme.

Foto: Privat