Wandertipp - Steinbach Rundweg Masburg

Auf circa elf Kilometern führt der Steinbach Rundweg Masburg durch schöne Wiesen und Wälder. Die Route verbindet die idyllischen Eifelörtchen Masburg, Hauroth, Urmersbach und die Stadt Kaisersesch miteinander und führt an mancherlei historischen Stätten vorbei. Entlang des Steinbachs wurden im 19. Jahrhundert etliche Mühlen betrieben, die heute teilweise noch bewohnt sind. Kaum jemand kann sich ihrer geheimnisvollen Faszination entziehen.

Ihre oft idyllische, meist einsame Lage hat über Jahrhunderte die Fantasie beflügelt. Die Wanderroute führt an der ehemaligen Schiefergrube Constantia vorbei. Vom Bahnhof Urmersbach bis Kaisersesch eint sich die Wanderstrecke mit dem Jakobsweg - von hier sind es noch rund 2.100 km bis zum Pilgerziel Santiago de Compostela. 

Teile der Wanderroute bieten durch ihre Höhenlage faszinierende Weitsichten. So kann man über das Moseltal hinweg bis weit in den Hunsrück blicken. Der Rundwanderweg führt ebenfalls in Masburg am höchsten Punkt des Schieferlandes Kaisersesch, dem Gallberg, vorbei. Den Namen trägt die Anhöhe nicht umsonst. Wurden hier doch die in Kaisersesch zum Tode Verurteilten mit wehrhafter Hand übernommen und gehängt. 

Die dreistündige Wanderstrecke bietet sich ebenfalls an, um gemütliches Wandern und leckeres Essen zu verbinden. In den Orten Masburg und Kaisersesch findet man in unmittelbarer Nähe des Rundweges schöne Restaurants, die für ihre kulinarischen Spezialitäten aus der Eifelregion bekannt sind. 

Viel Spaß beim Wandern auf dem Steinbach Rundweg Masburg!

Weitere Informationen zu den Wanderwegen in der Verbandsgemeinde Kaisersesch erhalten Sie unter www.schieferland-kaisersesch.de oder im Touristik-Büro Schieferland Kaisersesch, Am Römerturm 2, 56759 Kaisersesch.

Foto: Christoph Gerhartz