Naturheilpraxen Trierweiler und Trumpler feiern Eröffnung in Hambuch

Bürgermeister Albert Jung, Ortsbürgermeister Franz-Josef Brengmann, Wirtschaftsförderin Anna Löhr und Tobias Wältermann von der ARGE Kaisersescher Gewerbetreibender gratulierten Lydia Trierweiler und Sabine Trumpler herzlich zur Eröffnung ihrer Naturheilpraxen in Hambuch.

Die beiden Heilpraktikerinnen führen in der Wiesenstraße 1 jeweils eine eigene Praxis. Beide haben sich auf die klassische Homöopathie spezialisiert. Ziel der klassischen Homöopathie ist es, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Sabine Trumpler bietet zusätzlich Bachblütentherapie und Ernährungsberatung an. Die dreifache Mutter studierte zunächst Ernährungswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, besuchte anschließend eine Schule für Heilpraktiker und legte im März 2011 die amtsärztliche Überprüfung zur Heilpraktikerin ab. Lydia Trierweiler ist gelernte Erzieherin und absolvierte bereits 1995 die Prüfung zur Heilpraktikerin. Zuvor führte sie 16 Jahre lang eine Praxis in Mertloch für Klassische Homöopathie, Phytotherapie und Lebensberatung. Beide Heilpraktikerinnen legen Wert auf eine umfassende und ganzheitliche Behandlung. So beziehen sie bei der Erstanamnese neben den Symptomen auch die Umstände der Erkrankung mit ein. 

„Wir freuen uns, dass wir in Hambuch geeignete Räumlichkeiten für unsere Naturheilpraxen gefunden haben. Die Arbeit unter einem Dach bietet uns zudem die Möglichkeit, uns gegenseitig zu unterstützen“, so Sabine Trumpler und Lydia Trierweiler.

Bildunterschrift: V. l. n. r.: Tobias Wältermann (ARGE Kaisersescher Gewerbetreibender), Bürgermeister Albert Jung, Lydia Trierweiler, Sabine Trumpler, Ortsbürgermeister Franz-Josef Brengmann, Wirtschaftsförderin Anna Löhr