Landrat Manfred Schnur überreicht Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an Hans Günter Labonte

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an Hans Günter Labonte aus Brohl verliehen. Überreicht wurde die Ehrennadel von Landrat Manfred Schnur, der zu einer kleinen Feierstunde in die Kreisverwaltung Cochem-Zell eingeladen hatte. 

Die Auszeichnung erhält Hans Günter Labonte für sein jahrzehntelanges und vielfältiges Engagement für das Gemeinwohl und insbesondere für seine wertvolle Jugendarbeit. Zu den geladenen Gästen zählten auch Bürgermeister Albert Jung und der Beigeordnete Benedikt Oster, MdL, der Hans Günter Labonte für die Ehrung vorgeschlagen hatte.

Bereits 1992 gründete Hans Günter Labonte die erste Bambini-Mannschaft im Fußball für die SG Pyrmont/Brohl in der damaligen Verbandsgemeinde Treis-Karden. Bis 2006 betreute er alle Jugendmannschaften des Vereins und übernahm zusätzlich auch den Vorsitz für zwei Jahre. 2016 trat er im Vorstand das Amt des Senioren- und Ehrenamtsbeauftragen an. 

Die Jugendarbeit war und ist ein zentraler Schwerpunkt seiner ehrenamtlichen Tätigkeit. So war er von 1992 bis 2006 auch im Vorstand und als Jugendleiter einer Jugendspielgemeinschaft von fünf Vereinen (Brohl, Forst, Binningen, Hambuch und Kaifenheim) aktiv. Hier koordinierte Labonte alles rund um den kompletten Spielbetrieb. 2006 wurde er vom Fußballverband Rheinland zum Kreisjugendleiter des Fußballkreises Hunsrück/Eifel/Mosel berufen und war bis 2012 für den dortigen Spielbetrieb verantwortlich. Auch hier organisierte er Ferienfußball-Camps und arbeitete bis 2016 zusätzlich als Staffelleiter des Fußballkreises. Die Organisation von Ferienfreizeitcamps für Kinder aus sozial schwachen Familien übernahm er 2007 für den Sportbund Rheinland und leitet bis heute die Camps für den Sportkreis Rhein-Hunsrück. 

Seit der Gründung im Jahr 2000 begleitet er zudem den Pfadfinderstamm „Forster Kirchspiel“. Zunächst als Vater, dann als Sippenleiter und ab 2002 als Stammesleiter. Weiterhin gründete Labonte 1993 den Karnevalsverein Blau-Weis Brohl/Möntenich und übernahm bis 2003 den Vorsitz. 2017 engagierte er sich zur Rettung des Vereins und wurde erneut Vorsitzender. Ferner gründete er 2002 den Förderverein der Grundschule Brohl und ist seit 2016 im Gemeinderat Brohl tätig. 2017 wurde er in den Verbandsgemeinderat berufen und ist seit dieser Zeit auch im Kreisvorstand der SPD als Beisitzer tätig.


Neben Hans Günter Labonte erhielt auch Gisela Mayer aus Urschmitt die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.