Der „Aktivstall Tannenhof“ in Hauroth

Eine artgerechte Haltung und eine individuelle Betreuung der hufbeschlagenen Lieblinge waren und sind das Anliegen von Stephanie Gilles aus Hauroth. Inmitten des am Ortsrand gelegenen Tannenhofes hat sie im Herbst des vergangenen Jahres ein echtes Pferdeparadies geschaffen. 

Teil des Konzeptes „Aktivstall“ ist es, zur Steigerung des Wohlbefindens, den Tieren, gruppenweise die Möglichkeit zu geben, sich unter naturnahen Umweltbedingungen frei zu bewegen. Auch Pferde mit speziellen Ansprüchen an Futter bzw. Tieren mit Erkrankungen der Atemwege werden hier gesundheitsfördernd betreut. Hierzu stehen die Solekammer und speziell eine Ausstattung mit alternativer Einstreu, qualitativ hochwertiger Heulage oder bedampftem Heu zur Verfügung. Durch beständigen Luftaustausch und stetige Frischluftzufuhr wird ein wesentlicher Bestandteil zur Gesunderhaltung des Pferdes geleistet. In der Verbandsgemeinde übernimmt der „Aktivstall“ mit seinem Konzept eine Vorreiterrolle.

Auch in der Beratung und Weiterbildung von Kunden und Pferdebegeisterten Menschen ist Stephanie Gilles aktiv. Bereits mehrfach wurden Trainings mit bekannten Instruktoren angeboten. Generell hat für die Familie Gilles das gemeinschaftliche Miteinander einen hohen Stellenwert. Zukünftig wird der Aktivstall weiterhin mit neuen Ideen begeistern, z. B. einer für den 17. August ab 15:00 Uhr geplanten Tiersegnung mit umfangreichen Programm. Hierzu sind Mensch und Tier - Groß und Klein herzlich eingeladen. 

Bürgermeister Albert Jung, Ortsbürgermeister Stefan Schneider, Wirtschaftsförderer Lothar Schaden und Mario Leidens sowie Tobias Wältermann von der ARGE Kaisersescher Gewerbetreibender wünschen Frau Gilles für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

Bildunterschrift: V. l. n. r.: Bürgermeister Albert Jung, Stephanie Gilles mit Sohn Jannick , Ortsbürgermeister Stefan Schneider und Tobias Wältermann (ARGE Kaisersescher Gewerbetreibender)