Standesamt und Rentenangelegenheiten - Waisenrenten

Wussten Sie schon, dass bei Waisenrenten kein Einkommen mehr angerechnet wird?  Eine Waisenrente erhalten Kinder nach dem Tod eines Elternteils (oder beider Elternteile) wenn dieser die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt hat oder bis zum Tod eine Rente bezog. Waisenrenten können leibliche o. adoptierte Kinder, Stiefkinder und Pflegekinder, die im Haushalt des Verstorbenen leben, Enkel und Geschwister, die im Haushalt des Verstorbenen leben und von ihm überwiegend unterhalten wurden, erhalten.

Waisenrenten werden regelmäßig bis zum 18. Lebensjahr des Kindes gezahlt. Unter besonderen Umständen (z. B. Schul- oder Berufsausbildung, Freiwilligendienst, etc.) kann die Rente bis zum 27. Lebensjahr gezahlt werden.

Auch für Übergangszeiten von höchstens 4 Kalendermonaten, z. B. zwischen zwei Ausbildungen oder Freiwilligendienst und Ausbildungsbeginn, kann eine Waisenrente gezahlt werden.

Bei Waisenrenten wird seit dem 1. Juli 2015 kein Einkommen mehr angerechnet.

Bei der Antragstellung sind wir Ihnen gerne behilflich. Bitte erkundigen Sie sich bei uns, welche Unterlagen mitzubringen sind.

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Tina Blatt, Melanie Kremer und Dorothee Oster-Daum
Telefon: 02653 9996-205 | E-Mail: 

Foto: © Zerbor - Fotolia.com