Vivien Stork ist Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Kaisersesch

Vivien Stork wurde von Bürgermeister Albert Jung mit Wirkung zum 1. Juli 2019 zur neuen Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Kaisersesch bestellt. Die Gleichstellungsbeauftragte wird auf die Dauer von vier Jahren ernannt. Sie unterstützt die Verwaltung und wirkt bei der Ausführung des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) mit. Darüber hinaus soll sie die Verwirklichung des Verfassungsauftrages, die Gleichberechtigung von Frau und Mann, sicherstellen.  

Bildunterschrift: Bürgermeister Albert Jung (links), Personalratsvorsitzende Petra Gotto und der stellvertretende Büroleiter Mark Klasen gratulierten der neuen Gleichstellungsbeauftragten Vivien Stork (Zweite von links).