Seniorenzentrum St. Josef Kaisersesch startet Aufruf: Briefe gegen die Einsamkeit

Wie in vielen Alten- und Pflegeheimen ist auch im Seniorenzentrum St. Josef in Kaisersesch der räumliche und menschliche Abstand, der eingehalten werden muss, eine Herausforderung für alle Beteiligten. Besonders schwierig ist es für die Seniorinnen und Senioren der Einrichtungen, die in dieser schwierigen Zeit keinen Besuch bekommen und das Haus auch nicht verlassen dürfen. Es fehlt an zusätzlicher Abwechslung, um der aufkommenden Einsamkeit entgegenzuwirken. 

Die Heimleiterin Ute Dany und die Pflegedienstleiterin Elke Münch vom Seniorenzentrum St. Josef rufen deshalb nicht nur die Angehörigen, Kinder und Enkelkinder zur Mithilfe auf, sondern alle, die sich mit der Einrichtung verbunden fühlen. „Bitte malen, basteln, dichten Sie für die Menschen in unserer Einrichtung. Oder schreiben Sie einen schönen Brief oder eine Postkarte. Wir geben dies an unsere Bewohnerinnen und Bewohner weiter und sind sicher, dass dies ein besonderes Licht in den aktuellen Alltag bringt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.“ 

Die Briefe, Postkarten oder andere Basteleien können direkt im Seniorenzentrum abgegeben, per E-Mail oder per Post geschickt werden. 

Kontakt:
Seniorenzentrum St. Josef | Im Bliesblink 9-11 | 56759 Kaisersesch | E-Mail:  

Eine besonders schöne Idee, über die sich sicherlich auch Seniorinnen und Senioren in anderen Alten- und Pflegeheimen in der Verbandsgemeinde Kaisersesch freuen. Machen Sie mit, und zeigen Sie den Menschen, dass sie nicht alleine sind. 

Foto: © oscar – stock.adobe.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.