Mit neuer Feuerwehrdrehleiter perfekt ausgestattet

Mit der neuen Feuerwehrdrehleiter hat die Freiwillige Feuerwehr Kaisersesch ein modernes und leistungsfähiges Einsatzfahrzeug erhalten. Mit 12 Meter Ausladung hat sie eine Rettungshöhe von 23 Metern und ist damit der bisherigen Drehleiter, die bereits 32 Jahre alt ist, bei Weitem überlegen. 

Der Landkreis Cochem-Zell hat sich mit 120.000 Euro im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich des Feuerwehrwesens an der Drehleiter beteiligt. Dazu kommt noch eine in Aussicht gestellte Förderung des Landes Rheinland-Pfalz. Jeden Euro ist die Drehleiter wert, denn schon in den ersten Tagen konnten bei einem Hausbrand Menschen in großer Höhe gerettet werden. Das wäre mit der alten Drehleiter nicht so einfach möglich gewesen.

Das Einsatzgebiet der neuen Feuerwehrdrehleiter umfasst nicht nur die Verbandsgemeinde Kaisersesch, sondern auch die Nachbargemeinden und wo immer sie im Ernstfall benötigt wird. Dabei steht die Brandbekämpfung nicht unmittelbar im Vordergrund, denn die meisten Einsätze sind statistisch gesehen technische Hilfeleistungen und rettungsdienstliche Unterstützung.

Bürgermeister Albert Jung freut sich über die in Aussicht gestellte Bezuschussung des Landes und bedankt sich ganz herzlich bei allen, die an der Beschaffung der Drehleiter mitgewirkt haben, insbesondere auch beim Landkreis Cochem-Zell. „Ich bin stolz auf die Leistungen und die Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehrleute und bedanke mich auch im Namen der Bürger*innen unserer Verbandsgemeinde. Für die Zukunft wünsche ich unseren Freiwilligen Feuerwehren noch viele erfolgreiche und gefahrlose Einsätze.“

„Gott zur Ehr, dem Nächsten zu Wehr“!

Im Rahmen einer Vorführung wurde die Leistungsfähigkeit der neuen Drehleiter eindrucksvoll dargestellt. Mehr sehen Sie auf dem YouTube-Kanal der Verbandsgemeinde Kaisersesch https://bit.ly/2VLY1mj

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.