Sanierung lohnt sich - 12 Ortsgemeinden haben bereits Sanierungsgebiete ausgewiesen

In der Verbandsgemeinde Kaisersesch ist neben der Dorferneuerung und dem Leerstandsmanagement die Ausweisung von Sanierungsgebieten ein adäquates Instrument, das Erscheinungsbild der Dörfer zu verbessern. 

Für die Grundstückseigentümer und somit auch für Ansiedlungswillige und potenzielle Investoren gibt es steuerliche Anreize, um in die (ortsbildgerechte) Sanierung der Gebäude zu investieren. Sanierungsgebiete bieten daher optimale Rahmenbedingungen zur Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden. Sie sind auch ein Verkaufsargument bei der Wiedernutzung eines Gebäudes. 

Wo gibt es Sanierungsgebiete:
Binningen, Brachtendorf, Brieden, Brohl, Düngenheim, Eppenberg, Gamlen, Kaifenheim, Kail, Kalenborn, Möntenich und Zettingen 

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.kaisersesch.de/sanierungsgebiete

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.