Corona-Warn-App - Jetzt herunterladen und Corona gemeinsam bekämpfen

Seit 16. Juni 2020 steht die offizielle Corona-Warn-App der Bundesregierung zum kostenlosen Download im App Store (iPhone) und im Google Play Store (Android-Smartphone) zur Verfügung. Die App stellt ein weiteres Hilfsmittel zur Eindämmung der Corona-Pandemie dar. Sie soll dafür sorgen, dass Infektionsketten schneller und umfassender erkannt und damit auch unterbrochen werden. 

Wenn jeder und jede Einzelne schnell über eine mögliche Infektion durch Kontakt mit einem Infizierten informiert wird, kann sie oder er schnell reagieren und sich und andere schützen. Die Familie, Freunde und das gesamte Umfeld. Damit ist die App eine weitere wichtige Säule bei der Pandemiebekämpfung. 

AHA-Regeln gelten weiter! 

Denken Sie aber bitte daran, nur wenn auch die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) weiterhin eingehalten werden, können wir uns und andere vor einer Ansteckung schützen. 

Wie funktioniert die App? 

Die Corona-Warn-App nutzt die Bluetooth-Low-Energy-Technik, um den Abstand und die Begegnungsdauer zwischen Personen zu messen, die die App installiert haben. Die Mobilgeräte „merken“ sich Begegnungen, wenn die vom Robert-Koch-Institut (RKI) festgelegten Kriterien, insbesondere zu Abstand und Zeit, erfüllt sind. Dann tauschen die Geräte untereinander Zufallscodes aus. Werden Personen, die die App nutzen, positiv auf das Coronavirus getestet, können sie freiwillig andere Nutzer darüber informieren. Dann werden die Zufallscodes des Infizierten allen Personen zur Verfügung gestellt, die die Corona-Warn-App aktiv nutzen. Wenn die App installiert ist, prüft sie, ob die Nutzer*innen Corona-positiv getestete Personen getroffen hat. Falls das der Fall ist, zeigt die App eine Warnung an. Absolute Transparenz, hohe IT-Sicherheit sowie umfassender Datenschutz und größtmögliche Barrierefreiheit sind wesentliche Merkmale der App. Der Bundesregierung ist es wichtig, dass alle Bürger wissen: Die Nutzung der App ist freiwillig.

Allerdings hängt der Erfolg der App davon ab, wie viele Menschen sie herunterladen. Unter dem Motto „WIR-APPEN-MIT“ haben Bürgermeister Albert Jung, Lydia Wagner (kommissarische, stellvertretende Büroleiterin), Petra Gotto (Personalratsvorsitzende), Christina Schmitt (Leiterin des Touristik-Büros), Sascha Adams und Jochen Gresser (Ordnungsamt) sowie viele andere Verwaltungsmitarbeiter*innen die App bereits heruntergeladen und aktiviert. 

Bürgermeister Albert Jung ruft die Bevölkerung auf: „Laden auch Sie die Corona-Warn-App herunter und bekämpfen Sie gemeinsam mit uns die Corona-Pandemie.“ 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.