Bürgermeister Albert Jung bedankt sich

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, 
„In der Krise beweist sich der Charakter.“ Auch heute möchte ich mit diesem Zitat des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt beginnen, mit dem ich mich vor zehn Wochen zu Beginn der Coronakrise an Sie gewandt habe. Dieser Satz spiegelt im Besonderen das wieder, was ich in den letzten Wochen erleben durfte. Eine große Solidarität, ein sensibles Miteinander und ein bemerkenswertes Füreinander wurden und werden in unserer Verbandsgemeinde auch in Krisenzeiten gelebt. Dafür gilt Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, mein aufrichtiger Dank.  

Durch den überaus verantwortungsvollen Umgang mit den einschneidenden Beschränkungen unseres öffentlichen Lebens konnten wir die Infektionszahlen sehr gering halten.  Seit mehr als einer Woche sind keine neuen Fälle im Landkreis Cochem-Zell aufgetreten und von den 129 infizierten Personen sind bereits 126 (Stand 26.05.2020) genesen. 

Mit den Lockerungen der Beschränkungen in fast allen Bereichen kehrt langsam ein wenig Alltag zurück, nach dem wir uns alle sehnen. Allerdings dürfen wir nicht unachtsam und leichtsinnig werden. Ich bitte Sie daher, die wichtigen Vorsorgeregelungen zu beachten. Es gilt die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske). Halten Sie weiterhin zu Ihren Mitmenschen den geforderten Abstand und beachten Sie die Hygienevorschriften. Mit den Maßnahmen schützen wir nicht nur uns, sondern auch die anderen. 

Wir werden Sie weiterhin über wichtige Entwicklungen auf unserer Homepage www.kaisersesch.de informieren und dort wesentliche Informationen bereitstellen. 

Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorüber, das dürfen wir nicht vergessen. Bleiben Sie diszipliniert wie bisher. 

In diesem Sinne: Alles Gute und bleiben Sie gesund. 

Ihr
Albert Jung
Bürgermeister

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.