Impfzentrum des Landkreises Cochem-Zell geht an den Start

Nachdem am 5. Januar 2021 die mobilen Impfteams im Landkreis Cochem-Zell ihre Impftätigkeiten in den Pflegeeinrichtungen aufgenommen haben, hat am 7. Januar 2021 auch das Impfzentrum in Landkern seine Türen geöffnet. An den ersten beiden Tagen konnten insgesamt 100 Menschen gegen das COVID-19-Virus geimpft werden.  

In der darauffolgenden Woche sind bereits 70 Impfungen pro Tag vorgesehen und im Hinblick auf die zweite Impfung - die für die ersten Geimpften in 21 Tagen ansteht - plant man bereits einen Schichtbetrieb. 

Wenn Impfstoff in größerem Umfang zur Verfügung steht, wird auch am Wochenende geimpft. 

Landrat Schnur freut sich gemeinsam mit den Bürgermeistern der Verbandsgemeinden und nennt diesen Tag einen ganz besonderen. „Das ist der Anfang vom Ende dieser Pandemie und ich hoffe sehr, dass es uns gelingt, möglichst zügig viele Einwohnerinnen und Einwohner unseres Landkreises durchzuimpfen", betont Schnur hoffnungsvoll. Überaus angetan ist er von der angenehmen und freundlichen Atmosphäre vor Ort. Alle Menschen seien froh gestimmt und vor allem auch zuversichtlich. „Jetzt kann es endlich losgehen", so Schnur weiter und appellierte gleichzeitig an die Impfbereitschaft der Cochem-Zeller.

Impfberechtig sind derzeit vor allem Menschen über 80 Jahre sowie Mitarbeiter*innen von Rettungsdiensten und ambulanten Pflegediensten. 

Eine Terminvereinbarung ist telefonisch unter 

0800 57 58 100 

oder online über die Internetseite 

www.impftermin.rlp.de 

möglich. 

Weitere Informationen zum Impfzentrum in Landkern finden Sie auch auf der Internetseite der Kreisverwaltung Cochem-Zell www.cochem-zell.de

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.