Sonderaktion im Impfzentrum Landkern | Dokumentation der Impfungen im Impfpass

Bislang galt in Rheinland-Pfalz die Regelung, dass die Dokumentation der Corona-Schutzimpfungen auf einem gesonderten Einlegeblatt und nicht im Impfausweis erfolgt. Leider musste die Kreisverwaltung Cochem-Zell feststellen, dass dieses Einlegeblatt als Nachweis über die Corona-Impfung nicht überall akzeptiert wird.

Damit die geimpften Bürger*innen des Landkreises Cochem-Zell von den Regelungen für Geimpfte vollständig Gebrauch machen können, möchte das Impfzentrum Cochem-Zell bis zur Einführung des europaweiten digitalen Impfpasses eine Übergangsregelung schaffen.

Dazu bietet das Impfzentrum Cochem-Zell in dieser Woche an zwei Tagen bestimmten Impflingen die Möglichkeit, sich die Dokumentation der Corona-Schutzimpfung in den Impfausweis umschreiben zu lassen.

Zu folgenden Zeiten können die nachfolgend genannten Personengruppen die Umschreibung im Impfzentrum vornehmen lassen:

Freitag, 04.06.2021, 08:00 – 12:00 Uhr: Impflinge mit einer Zweitimpfung im Zeitraum 28.01.2021 bis 12.02.2021

Freitag, 04.06.2021, 13:00 – 16:00 Uhr: Impflinge mit einer Zweitimpfung im Zeitraum 13.02.2021 bis 25.03.2021

- Sonntag, 06.06.2021, 08:00 – 12:00 Uhr: Impflinge mit einer Zweitimpfung im Zeitraum 26.03.2021 bis 08.04.2021

Sonntag, 06.06.2021, 13:00 – 16:00 Uhr: Impflinge mit einer Zweitimpfung im Zeitraum 09.04.2021 bis 15.04.2021

Impflinge mit einer Zweitimpfung ab dem 16. April 2021 erhalten zeitnah ebenfalls ein Angebot zur Umschreibung.

Da zahlreiche Personen betroffen sind, ist eine Aufteilung der Impflinge auf verschiedene Tage notwendig.

Die Umschreibung findet im Impfzentrum Cochem-Zell (Schulstraße 2, 56814 Landkern) statt.

Dieses Angebot richtet sich nur an Personen, die bereits die Erst- und Zweitimpfung im Impfzentrum Cochem Zell erhalten haben.

Bei Personen, die bisher nur die Erstimpfung durch das Impfzentrum Cochem-Zell erhalten haben, erfolgt die Umschreibung der Impfung in den Impfausweis am Tag der Zweitimpfung vor Ort.

Ein Termin oder eine vorherige Anmeldung für die Umschreibung am 04.06.2021 und 06.06.2021 sind nicht erforderlich.

Zur Umschreibung sind das ausgehändigte Einlegeblatt als Nachweis, sowie der eigene Impfausweis mitzubringen. Seitens des Impfzentrums Cochem-Zell können keine neuen Impfausweise ausgehändigt werden. Sofern das Einlegeblatt bereits im Impfausweis befestigt wurde, wird darum gebeten, dieses vorab aus dem Impfausweis zu lösen.

Impfungen, die durch mobile Teams, Krankenhäuser oder Hausärzte erfolgt sind, können nicht vom Impfzentrum Cochem-Zell umgeschrieben werden.

Hinweis:
Der Impfling muss nicht zwingend selbst vor Ort erscheinen. Gerne kann er auch einen Dritten hiermit beauftragen. Zudem kann eine Person vor Ort auch die Umschreibung für mehrere Impflinge vornehmen lassen, sodass nicht jeder Impfling an den o. g. Tagen selbst das Impfzentrum aufsuchen muss. Bitte achten Sie dabei aber auf den Zeitraum der Zweitimpfung des jeweiligen Impflings.

Kontakt:
Sollten Sie Fragen zur Vorgehensweise haben, können Sie sich an folgende E-Mail-Adresse wenden: 

Quelle: Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell vom 01.06.2021

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen finden Sie unter 'Datenschutz'.