Beratung mit Herz und Produkte mit Köpfchen

Hallo,

mein Name ist Christoph Leonard Rieger und ich bin Schreinermeister aus Leidenschaft.

Die creative Schreinerei in Kaisersesch ist seit 2001 mein berufliches Zuhause, die Eifel ist aber schon viel länger meine Heimat.

Mit 17 Jahren fasste ich den Entschluss in Göppingen eine Schreinerlehre zu beginnen. Bei der Schreinerei und Glaserei Zimmermann lernte ich eine Menge und konnte meine Gesellenprüfung als Innungsbester bestehen. Ich war so offen und wissbegierig auf Neues, dass ich mich danach auf den Weg in unterschiedliche Teile des Landes aufmachte. Deswegen sah ich als Geselle neben Garmisch-Partenkirchen und Nickenich bei Andernach auch viel von unserer bezaubernden Welt außerhalb von Deutschland. Ich reiste zwischen meinen Arbeitsverhältnissen durch Peru, Bolivien, Indien, Kanada, Alaska und Italien, aber am Ende zog es mich doch wieder in die Eifel zurück. Hier fühle ich mich so wohl, dass ich nicht mehr weg möchte.

Deshalb machte ich mich in den 80er Jahren in der Nähe von Mayen selbstständig, hier bekam ich auch meinen Meistertitel verliehen. Es ist mir unheimlich wichtig unser schönes Handwerk weiterzuvermitteln, deshalb bilde ich immer mindestens zwei Auszubildende aus. Aber das Tischlerhandwerk fördere ich sehr gern auch an anderer Stelle. In der Tischlerinnung Mayen bin ich schon lange Jahre als Obermeister tätig und sitze auch im Vorstand der Kreishandwerkerschaft Mittelrhein. Seit einer Fortbildung im Jahr 2010 kann ich für mein erfüllendes Handwerk auch als Sachverständiger des Tischlerhandwerks der Handwerkskammer Koblenz einstehen.

So sorge ich nicht nur für mein Handwerk, meine Mitarbeiter und meine Kollegen. Mir ist auch wichtig, dass meine Kunden das bekommen, was sie sich wünschen. Und dafür kann ich auf diese Weise ebenfalls Sorge tragen.

Die Gründe, warum ich mich für Kaisersesch entschieden habe, erzähle ich Ihnen gern.

Die Gewerbeflächen sind günstig, aber das ist natürlich nicht alles. Hier habe ich genug Platz für meine Familie und meinen Betrieb. Die Lebensqualität ist hoch, ganz egal, ob Sie sich die Natur oder die Infrastruktur anschauen. Und der Menschenschlag ist einfach toll. Die Menschen sind hier verwurzelt, so wie ich es mittlerweile auch bin. Wenn Mitarbeiter kommen, dann bleiben sie auch. Wo es so schön ist und wo solche Menschen sind, da will ich auch sein.